Ab ins Beet!

Hochbeete für die Kinder im Abenteuerland

Wie schmeckt eine frisch geerntete Tomate? Wo lebt der Regenwurm? Was muss eigentlich eine Pflanze „essen“, um groß und stark zu werden? Vielleicht bekommen unsere Kinder im Abenteuerland auf all ihre Fragen dieses Jahr schon vielfältige Antworten!

So wie unsere Kleinen brauchen auch Pflanzen viel Liebe und Fürsorge beim Heranwachsen. Wieso also nicht einen echten Garten mit richtigen Kräutern, Gemüse und Obst anlegen zum Riechen, Schmecken, Fühlen und Staunen??! Und was man dabei alles entdecken und beobachten kann!

Im April diesen Jahres begann die große Bau- und Pflanzaktion: Die Kinder im Abenteuerland konnten Samen zu kleinen Pflänzchen heranziehen. Dank der Spenden an Samen, Erde und Dünger von ansässigen Großmärkten, durften die Kleinen zuschauen, wie aus Samen kleine Pflanzen heranwachsen.

Um diese Pflanzen in die Erde zu setzen, sollten 3 Hochbeete für die 3 Gruppen des Abenteuerlandes entstehen. Am 17. April 2019 war es dann soweit: Eltern bauten zusammen mit den Erziehern im Abenteuerland die Hochbeete fertig, die am Wochenende bereits vorbereitet und abgeschliffen wurden! Die fleißigen kleinen Helfer der großen Gruppe halfen tatkräftig beim Befüllen der Beete mit. Zuerst musste der Kies in das Beet. Nach dem Grünabschnitt konnte nun die Erde in die Beete hinein!

        

Das Kräuterbeet für die ganz Kleinen der Krippengruppe wurde schon bepflanzt, das Gemüsebeet konnte auch mit einer Tomatenpflanze, einer Paprikapflanze und einer Auberginenpflanze startklar gemacht werden. Den Rest der Pflanzen für die Beete ziehen und bepflanzen die Kinder selbst.

Sie beobachten und experimentieren so das ganze Jahr: Vom Samen bis zur Frucht! Auch die liebevolle Pflege der Hochbeete, das Gießen und das Ernten im Herbst von Obst und Gemüse dürfen unsere Kinder übernehmen. So lernen sie sich in Geduld zu üben und erfahren mit allen Sinnen, wie viel Pflege aber auch Verantwortung dahintersteckt, bis aus einem kleinen Samen eine große Pflanze mit vielen, leckeren Früchten wird.

Bildergalerie

Und wie das erst schmeckt, wenn das Essen aus dem eigenen Garten kommt!! Wir sind gespannt!

Wir danken Hornbach für die großzügige Spende von 350,- Euro. Vielen Dank an Real für 10 Säcke Erde, Gartengeräte und Spielzeug für die Kinder und Samenpäckchen aller Art. Auch an Bauhaus herzlichen Dank für die Spende eines Hochbeetes und von 8 Säcken Erde. Auch ein Dank gilt dm für die kleine Spende an Samen und Dünger sowie verschiedenen Kleinigkeiten.

Der Elternausschuss

zurück

Kontaktdaten

Ökumenische Fördergemeinschaft Ludwigshafen GmbH

Zedernstr. 2
67065 Ludwigshafen

Telefon: 0621 59506-0
Fax: 0621 59506-29

E-Mail