Ι       Ι   Spendenkonto   Ι   intern

Nähe | Hilfe | Fürsorge

Neuigkeiten aus dem JUZ Mundenheim

Aktuelle Angebote im Lockdown

Seit Mitte Dezember ist aufgrund der Cornoaverodnung des Landes Rheinland-Pfalz in der Offenen Kinder- und Jugendarbeit nur noch Einzelarbeit möglich. Unsere Einrichtung hat nun seinen Schwerpunkt auf die Lernhilfe gelegt. Darüberhinaus beraten wir jeden Tag Jugendliche, junge Erwachsene und auch immer wieder Eltern in unterschiedlichen Fragestellungen. Um Kontakte zu halten sind wir fast jeden Tag im Sozialraum unterwegs.

Die üblichen Angebote unseres Jugendzentrums, Offener Betrieb, Ausflüge, Musik usw. sind in der gesamten „Coronazeit“ leider sehr eingeschränkt. Seit Mitte Dezember können wir im Jugendzentrum nur noch Einzelarbeit anbieten. Unser Schwerpunkt ist seitdem die Lernhilfe, die sehr gut besucht wird. Homeschooling stellt viele Familien vor eine extreme Herausforderung. Im JUZ finden die Kinder einen Ort, an dem sie in Ruhe ihre Aufgaben mit Unterstützung einer betreuenden Fachkraft bewältigen können. In vier Räumen können wir mit dem Modell, eine Fachkraft je Schüler*in, intensive Einzelhilfe leisten. Hierbei beginnen wir um 10:30 Uhr mit dem ersten Durchlauf und beenden die Lernhilfe um 17:45 Uhr mit der letzten Gruppe. Eltern und Kinder sind sehr dankbar für die Unterstützung.

Weiter bietet das Jugendzentrum nach wie vor Einzelberatung und Bewerbungshilfe an. Auch diese Angebote wurden in den letzten Monaten sehr stark wahrgenommen.

Ein erster Lichtblick hinsichtlich Lockerungen ist in der Außerschulischen Förderung zu sehen. Seit Anfang März kann dieses Angebot wieder in der Gruppe stattfinden.

Unsere große Hoffnung ist es, möglichst bald wieder alle Kinder und Jugendliche im Jugendzentrum mit dem Programm, welches wir vor der „Cornazeit“ angeboten haben, begrüßen zu dürfen!

 

Voriger Beitrag