Die Ökumenische Fördergemeinschaft Ludwigshafen GmbH

Seit über 40 Jahren leistet die Ökumenische Fördergemeinschaft Ludwigshafen GmbH (ÖFG) Sozialarbeit in den Notwohngebieten der Stadt Ludwigshafen. Wir begleiten und unterstützen Kinder, Jugendliche und Familien, beraten und unterstützen alleinstehende Menschen und Flüchtlinge in den Notwohngebieten, wir betreuen unbegleitete minderjährige Ausländer und organisierte medizinische Versorgung für Menschen am Rand der Gesellschaft, die den Zugang zum regulären Gesundheitssystem verloren haben.

Als 1970 zwei Sozialarbeiter im Wohngebiet Bayreuther Straße das Gespräch mit den Bewohnern suchten, um herauszufinden was die ärgsten Problem seien, wo und wie zu helfen sei, war die „Fördergemeinschaft für soziale Brennpunkte“ in Trägerschaft der heutigen Gesellschafter, dem Caritasverband Speyer e.V. und dem Protestantischen Kirchenbezirk Ludwigshafen, gegründet. Neben der Gemeinwesenarbeit wurde in den folgenden 4 Jahren 2 Spiel- und Lernstuben, das Jugendzentrum in Mundenheim-West und der Jugendclub Bliesstraße eingerichtet.

Im Jahr 2000 entschlossen sich die Träger zur Gründung der Ökumenische Fördergemeinschaft Ludwigshafen GmbH, zu diesem Zeitpunkt waren 38 Mitarbeitende bei der ÖFG beschäftigt.

Heute hat die ÖFG ihre Angebote und Anzahl ihrer Einrichtungen ausgebaut. Neben der Gemeinwesenarbeit, den Spiel- und Lernstuben und der Jugendsozialarbeit in den Einrichtungen der offenen Kinder- und Jugendarbeit, kam durch die Übernahme der Ökumenischen Kindertagesstätte Hartmannstraße eine weitere Kindertagesstätte hinzu, die offene Kinder- und Jugendarbeit wurde in den bestehenden Einrichtungen ausgebaut und für zwei weitere Einrichtungen, dem Treff International und der Evangelischen Jugendfreizeitstätte Gartenstadt, hat die ÖFG die Geschäftsbesorgung übernommen. Die Gemeinwesenarbeit wurde durch die Straßensozialarbeit verstärkt und hat mit dem Projekt „Street Doc“ eine medizinische Versorgung für Menschen die aus dem regulären Gesundheitssystem herausgefallen sind, etabliert.

Zu einem weiteren Schwerpunkt der Arbeit sind die erzieherischen Hilfen geworden. Die ÖFG ist ein Schwerpunktträger für Erziehungshilfen in der Stadt Ludwigshafen und bietet Hilfen im ambulanten, teilstationären und stationären Bereich, wie auch sozialpädagogische Gruppenarbeit, unter anderem an verschiedenen Ludwigshafener Schulen, an.

Heute sind bei ÖFG in den verschiedenen Arbeitsbereichen über 120 Mitarbeitende beschäftigt.

Unsere Arbeit orientiert sich am caritativen/diakonischen Auftrag der Kirchen, unser Handeln ist geprägt vom christlichen Menschenbild und Nächstenliebe. In unserer Rechtsform als gemeinnützige GmbH sind wir ein zuverlässiger Partner für unsere Kooperationspartner und Auftraggeber.

Kontaktdaten


Walter Münzenberger
Geschäftsführer

Ökumenische Fördergemeinschaft Ludwigshafen GmbH

Zedernstraße 2
67065 Ludwigshafen

Telefon: 0621 59 506 - 0
Fax: 0621 59 506 - 29

E-Mail