Ι       Ι   Spendenkonto   Ι   intern

Nähe | Hilfe | Fürsorge

LEBENSMITTELTÜTEN ZU WEIHNACHTEN

Die Gemeinwesenarbeit packt gemeinsam mit dem Team des Emmi-Knauber-Horts Lebensmitteltüten für die Bewohner der Bayreuther Straße.

Das Jahr 2020 – ein Jahr, welches sich einst noch jeder anders ausmalte, neigte sich dem Ende zu. Erneut steckten wir alle mitten im Lockdown: Geschlossene Geschäfte und Restaurants, nächtliche Ausgangssperre und Kontaktbeschränkungen gestalteten den Alltag aller. Und obwohl dieses Jahr nichts kam wie erwartet war eins sicher: Weihnachten und der Jahreswechsel standen trotz zweitem Lockdown vor der Tür. Für einige gestaltete es sich mehr als schwierig unter den vorherrschenden Bedingungen überhaupt in Weihnachtsstimmung zu kommen und die meisten sehnten sich das Ende des Jahres 2020 herbei, mit der Hoffnung auf eine deutliche Verbesserung der Situation.

Etwas Unterstützung wollte die GWA den Bewohner*innen der Bayreuther Straße zukommen lassen und diese nicht mit leeren Händen in die Weihnachtsfeiertage verabschieden. Da bereits während des ersten Lockdowns im Frühjahr Lebensmitteltüten an die Bewohner*innen vor Ort verteilt wurden und dies dankend angenommen wurde, war schnell die Idee geboren, die Aktion kurz vor Weihnachten zu wiederholen.

Auf einen Großeinkauf folgte das Packen der Lebensmitteltüten, gemeinsam mit dem Team des Emmi-Knauber-Horts. Tüte für Tüte wurde mit reichlich Kaffee, Tee, Nudeln, Gewürzen und anderen Leckereien bestückt. Alle Bewohner und Bewohnerinnen des Gebietes hatten die Möglichkeit, sich diese am 22. Dezember am Emmi-Knauber-Hort abzuholen. Und tatsächlich: Am Ausgabetag nahmen rund 50 Bewohner*innen das Angebot mit großer Freude und dankend entgegen und konnten so mit prall gefüllten Lebensmitteltüten in die Feiertage und das Neue Jahr starten.

Voriger Beitrag